Myofasziales Training 2.0

In dieser ganzheitlichen „therapeutischen“ Ausbildung werden Trainer und Therapeuten zum TMX Coach ausgebildet. Damit können sie das TMX-Präventions-Kurskonzept „Myofasziales Training 2.0“ anbieten.

 

Die TMX Coach-Ausbildung mit Zertifizierung

Myofasziales Training 2.0

Mit dieser ganzheitlichen Ausbildung erhältst du die zertifizierte Lizenz des TMX Coachs (1. Tag) und die Zertifizierung nach § 20 SGB V (2. Tag). Dabei lernst du, ganzheitlich in osteopathischen Ketten zu denken. Dieses Wissen ist die Basis, um die Ursachen von myofaszialen Schmerzsyndromen zu verstehen und Triggerpunkte und Faszien mit dem TMX zu behandeln.

 

Zudem sind neueste Erkenntnisse über myofasziale Triggerpunkte, Faszien und Schmerzsyndrome sowie deren Behandlung mit dem TMX original Hauptbestandteil der Ausbildung.

Faszien und Triggerpunkte

Der Ansatz, bei Verspannungen und Schmerzen die Faszien zum Beispiel durch Rollen auf einer Faszienrolle zu massieren, ist inzwischen bekannt. Aber unserer Erfahrung nach reicht das nicht aus, um tiefliegende Verklebungen zu lösen. Mit unserem TMX-Trigger-Konzept können Verspannungen und Triggerpunkte zielgerichteter behandelt werden – mit der Folge einer dauerhaften Schmerzfreiheit.

 

Jeder Mensch hat sehr individuelle physiotherapeutische Bedürfnisse. Fußballspieler brauchen eine andere Triggerpunktbehandlung als Marathonläufer, Büroarbeiter haben andere Verspannungen als körperlich tätige Menschen. Wir haben also Triggerpunkt-Kurse entwickelt, bei denen die Teilnehmer lernen, den TMX für ihre Bedürfnisse richtig anzuwenden.

 

Aber auch ohne Kurs kann der TMX original ohne Bedenken angewendet werden: Getriggert wird immer genau da, wo die Schmerzen liegen. Schon nach kurzer Zeit verspüren Anwender eine Verbesserung – die Spannung löst sich.

 


Kursinhalte (1.Tag TMX-Coach)

Die TMX Coach-Ausbildung bietet eine ausgewogener aber qualitativ hochwertiger mix aus theorie und praxis

Theorie (Vormittag)

  1. TMX – Philosophie / Gründergeschichte
  2. Physiologie und Pathophysiologie von Triggerpunkten
  3. Neueste Erkenntnisse und Studien über Triggerpunkte
  4. Osteopathische Ketten verstehen, lernen und behandeln
  5. Erlernen der 20 TMX-Anwendungsbereiche
  6. Indikationen und Kontraindikationen des TMX original
  7. Funktion, Bedeutung und Embryologie der Faszien
  8. „Osteopathisches Fasziendenken“
  9. Unterschied "rollen" und "triggern"
  10. Wirkung der TMX-Triggermethode (Triggerpunktherapie)

Praxis (Nachmittag)

  1. Diagnostik/Befundung aus der Osteopathie-Physiotherapie – ISG Test
  2. Was ist die Zentralsehne? Wie kann ich sie behandeln?
  3. Fasziale Globaltestung für den ganzen Körper
  4. Praktische Anwendung aller 20 TMX-Anwendungsbereiche mit dem TMX original und TMX original plus:
  5. TMX 3er-Anwendungsmethode
  6. Triggern von Fuß bis Schulter
  7. Mobilisationsübungen beim Triggern
  8. Optimale Dehnung nach dem Triggern

Kursinhalte (2.Tag)

Einweisung für das Kurskonzept Myofasziales Training 2.0 nach TMX

  1. Fasziale, therapeutische Inhalte nach Dr. Robert Schleip
  2. Fasziale Trainingsprinzipien mit spezifischen faszialen Kräftigungs- und Koordinationsübungen
  3. Wirkung von faszialen Stretching-Techniken (Faszial Stretch)
  4. Ganzheitliche Salutogenese-Modell mit bio-psycho-sozialer Ausrichtung und Übungsspektrum
  5. Zertifiziertes Kurskonzept für eine Kursreihe „Myofasziales Training 2.0“ über 8 Kurseinheiten à 60 Minuten inkl. Stundenbildern und Teilnahmeunterlagen

Dozent

Du lernst direkt vom Meister: Thomas Marx ist Physiotherapeut, Osteopath, Chiropraktiker und Gründer von TMX Trigger. Mit seiner Gemeinschaftspraxis für Physiotherapie und Osteopathie bildet er einen Olympiastützpunkt in Köln. Er arbeitet mit der Deutschen Sporthochschule zusammen und behandelt nicht nur reguläre Patienten, sondern auch bekannte Spitzensportler aus allen Sportarten.


Voraussetzung

ALS VORAUSSETZUNG SOLLTEST DU EINE DER FOLGENDEN AUSBILDUNGEN MITBRINGEN:

  • Masseur
  • Sporttherapeut
  • Physiotherapeut
  • Ergotherapeut
  • Sportwissenschaftler
  • Osteopath
  • Arzt
  • Heilpraktiker

Wenn du nicht sicher bist, ob du in diese Zielgruppe fällst, kontaktiere uns einfach.


Anmeldung

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.